Zum Hauptinhalt springen

Schorsch braucht Hilfe!!

Image
Schorsch vorher
Image
Schorsch vorher
Image
Schorsch heute
Image
Schorsch heute

Schorsch ein älterer Katermann muss operiert werden.

Der alte Schorsch wurde am 05.08.2020 durch uns eingefangen. Eine tierliebe Frau hatte Schorsch an einer Futterstelle entdeckt und er war in keinem guten Zustand. Wie zahm er ist, wussten wir damals nicht, denn er fauchte uns an. Nach einiger Zeit auf der Pflegestelle stellte sich heraus, Schorsch ist ein ganz ein Lieber, er ist gut händelbar zweckt Transport und Medikamenteneingabe und beim Tierarzt ist er ängstlich doch lässt sich soweit gut behandeln.

Die erste tierärztliche Untersuchung ergab, er ist mit  3 kg untergewichtig und mit Parasiten befallen.
Sein Zustand erlaubte es nicht, ihn zu kastrieren, er wurde parasitär behandelt, seine Zähne sind schlecht und ihm wurde Blut abgenommen um ein komplettes Blutbild erstellen zu lassen.

Schorsch kam auf eine unserer Pflegestellen, wo er erst einmal zur Ruhe kommen konnte und gepäppelt wurde. Sein Blutbild hat dann ergeben, dass er eine Schilddrüsenüberfunktion hat, daher der stetige Heißhunger und sein Untergewicht. Nun bekam er Medikamente für die Schilddrüse, außerdem noch für sein Herz und dem Bluthochdruck, denn durch diese Überfunktion läuft sein Körper auf Hochtouren, was auf Dauer schädlich ist. Auch wenn er nach einer Zeit schon weitaus besser aussah, er wieder tolles Fell bekam und auch etwas an Gewicht zugelegt hat, gestaltete sich die Einstellung des Schilddrüsenmedikaments schwierig. Er wurde dann auch kastriert und in Abständen wurden die T3/T4 Werte durch Blutabnahmen kontrolliert, erst gingen sie runter, dann aber wieder rauf, auch bekam er Probleme mit Durchfall und Erbrechen. Durch weitere Medikamente für die Magendarmflora sowie Futterumstellung haben wir nun diese Probleme in den Griff bekommen. Vor einiger Zeit wurde dann bei ihm ein Tumor am Hals entdeckt, es wurde eine Punktion gemacht und der Abstrich eingeschickt. Ob es sich um etwas Bösartiges oder Gutartiges handelt, konnte vom Labor nicht genau diagnostiziert werden.

Schorsch benötigt eine Radiojodtherapie bzw. wenn diese nicht geht, müsste er an der Schilddrüse operiert werden. Da es hier in Deutschland nur 2 Nuklearkliniken gibt haben wir uns entschieden, einen Termin in der Tierklinik Norderstedt zu machen. Eines unserer Mitglieder wird ihn dort am 17.0.32021 hinbringen und auch wieder abholen, denn er muss bei der Therapie 10 Tage in der Klinik bleiben.
Wir versuchen Schorsch so wenig wie möglich Stress zu bereiten, daher werden die Voruntersuchungen wie Herzultraschall und Abdomenschall dort gemacht damit auch durch die Klinik festgelegt werden kann, für welche Methode Schorsch am besten geeignet ist.
Es ist kein einfaches Unterfangen, doch die einzige Möglichkeit, Schorsch noch ein besseres Leben zu bieten.

Die Kosten betragen lt. Klinik zwischen 1.500,00 und 2.000,00 Euro, je nachdem was gemacht wird.

Schorsch hat lange auf der Straße gelebt, das Leben draußen hat ihn gezeichnet und nun soll er ein schöneres Leben haben, denn er hat es so verdient.

Wir würden uns freuen, wenn Schorsch und wir von tierlieben Menschen Unterstützung bekommen könnten, jeder noch so kleine Betrag hilft, denn wir als kleiner Verein können das nicht alleine stemmen.

Schorsch braucht EUCH, wir brauchen EUCH, denn allein können wir das nicht stemmen!!

Wir sind ein eingetragener Verein und sind berechtigt, für Geldspenden eine Spendenbescheinigung auszustellen. Hierfür benötigen wir Ihre Anschrift. Wir senden ihnen diese dann per Post oder Email zu.

Vielen Dank fürs Lesen und im Voraus für Ihre Spende.

Hilfe für Schorsch

Persönliche Informationen

Spendensumme: 1.00€

 

oder per Überweisung
mit Vermerk: OP für Schorsch

Image