Zum Hauptinhalt springen

Wir suchen ein Zuhause

Hier stellen wir unsere Schutzlinge vor.
Sie befinden sich auf unseren Pflegestellen im Raum Bad Belzig und Wiesenburg.
Jeder von Ihnen hat eine Geschichte, die hier kurz erzählt wird.

Image

Hexe und Max ca. 1 Jahr alt.

Hexe die schwarze Schönheit und Max mit der tollen Zeichnung möchten gerne zusammen in ein neues Zuhause mit späteren Freigang einziehen.
Beide sind als freilebende Katzen bei einer Futterstelle im Raum Bad Belzig aufgewachsen und von lieben Menschen gezähmt worden. Sie wohnen nun auch teilweise im Haus und sind somit auch Stubenrein. Auch sind beide Kastriert und regelmäßig parasitär behandelt worden.
Vor Abgabe werden beide nochmals tierärztlich untersucht und gechipt.

Image
Image
Image

Sina (ca. 10-11 Monate) mit einem Handicap

Das ist die kleine Sina, sie kam in einem schlechten Allgemeinzustand zu uns. Inzwischen hat sie gut an Gewicht zugelegt und ihr Fell hat nun einen schönen Glanz bekommen.
Leider wurde bei der tierärztlichen Untersuchen bei ihr ein Herzfehler festgestellt, doch zurzeit bereitet es bei ihr keine Probleme.
Allerdings muss der zukünftige Besitzer damit rechnen, dass Sina später evtl. Medikamente benötigt.
Sina ist sehr verspielt und möchte zu einer weiteren Katze, die im ungefähr gleichem Alter ist vermittelt werden.
Freigang muss Sina nicht haben, würde sich aber über einen gesicherten Balkon freuen.
Sina wurde im Juli 2018 geboren und ist kastriert, geimpft und gechipt, sowie parasitär behandelt.
Sina wird mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr vermittelt.

Auch Handicap-Katzen möchten eine Chance auf ein neues Zuhause !!!

Image
Image

 

Blacky ein junger Opi mit ca. 12 Jahren

Blacky, ein 12 Jahre alter Katermann, der ein Zuhause sucht, wo er nun seinen Lebensabend verbringen kann.

Blacky kam zu uns, weil sein 97-jähriges Frauchen in ein Pflegeheim musste.

Auch hatte er jeglichen Kontakt zu ihr verloren, da sich die alte Dame nicht mehr um ihn kümmern konnte, jedoch wurde er immer gut versorgt. Er ist ein lieber Kater, doch muss er wieder lieben lernen, wo er schon gute Fortschritte macht. Schön wäre ein Heim, wo man Verständnis und Geduld hat. Wer gibt dem Opi Blacky die Chance, in einem ruhigen Zuhause, seinen Lebensabend verbringen zu dürfen?